Blogpause

Sonntag, 30. November 2014

Ihr habt’s gemerkt: ich habe ewig nicht gepostet und ich bin leider auch nicht sicher, ob es ausgerechnet jetzt in der Adventszeit etwas wird. Ich melde mich, sobald hier etwas Luft ist.

Bis dahin wünsche ich eine schöne und entspannte Adventszeit mit Keksduft in der Luft, Lichtern am Fenster, ruhigen langen Abenden zum Nähen, Basteln, Lesen oder was Ihr sonst gerne macht und Kindern voller Vorfreude auf Adventskalender, Nikolas und Weihnachten 🙂

Herbstkleidchen – No. 3

Samstag, 18. Oktober 2014

Und noch ein Herbstkleidchen für die Kleine – Kleid Lisa gedacht als Unterziehkleid für eine Lisabeth, die zwar bereits viel getragen aber noch nicht fotografiert ist. Folgt 😉

loennendonk_20140928_001-6

Herbstkleider – zweite Runde

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Und noch mehr Herbstkleidchen für die Mädels. Für die Große nach unserem absoluten Lieblingsschnittmuster Princess Castle (Ottobre 4/2014) – leider habe ich es größentechnisch zu gut gemeint und gleich zwei Nummern größer genäht, als die im Kleiderschrank vorhandenen Kleider, die langsam zu klein werden. Größe 128 ist doch wohl noch etwas zu groß. Für die Kleine wollte ich etwas Ähnliches und habe die Lieblingstunika der Erbsenprinzessin genäht.

loennendonk_20140928_001-5loennendonk_20140928_001-3loennendonk_20140928_001-4loennendonk_20140928_001-2

Herbstkleider

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Bereits vor einigen Wochen sind diese Herbstkleider für die Mädels entstanden (das für die Kleine beim Lönnendonk Nähkränzchen). Leider bin ich nicht eher zum fotografieren und posten gekommen. Gemütlicher Schnitt (Fannie von Schnittreif) und kuscheliger Sweatstoff – Lieblingsteile für jeden Tag!

loennendonk_20140928_001

Gut Ding will Weile haben

Freitag, 19. September 2014

Manche Dinge brauchen einfach längere als andere. Ich führe inzwischen eine gut gefüllte Liste mit Nähprojekten werfe aber unablässlich meine eigenen Planungen über den Haufen und so lagen Schnitt und Stoff für dieses Kleid bereits seit letztem Sommer hier rum und wurden einfach nicht angerührt.

Als ich mich jetzt endlich daran gesetzt habe mußte ich natürlich den Schnitt noch mal neu gradieren – die ursprünglich auskopierte 116 ist längst zu klein und größere Schnitte gibt es im Buch nicht. Das Resultat gefällt mir irgendwie auch eher mittelmäßig – und dasss obwohl ich bei der Präsentation des Kleids bei der hofius Modenschau letzten Sommer total begeistert war. Vermutlich ist das Problem tatsächlich die Größe. Kleiner sah es irgendwie niedlicher aus. Naja, wenigstens gefällt es meiner Großen. Ob das Kleid für die Kleine noch folgt – mal sehen, auskopierter Schnitt und Material liegen ebenfalls hier, aber mich verlässt gerade die Lust Sommerkleider zu nähen…

Der Schnitt ist übrigens aus einem sehr schönen Buch „Märchenzauber mit Nadel und Faden“, das aus einer Kooperation des Dortmunder Mode-Labels hofius und acufactum entstanden ist und für das sehr schöne (leider auch ziemlich kostspielige) Stoffe produziert wurden.

loennendonk_20140830_001-2